Firma Kirchhoff überreicht großzügige Spende

16. Mai 2024

Firma Kirchhoff Automotive überreicht großzügige Spende

Kreuztal. Stellvertretend für die Firma KIRCHHOFF Automotive Deutschland GmbH aus Attendorn überreichten zwei langjährigen Mitarbeiter und Mitglieder des Betriebsrats, der 1. Vorsitzender Marco Tesche und der stellvertretende Vorsitzende Bernd Feibel eine Spende in Höhe von 1350,00 € an die Beratungsstelle FÜR MÄDCHEN IN NOT-VAKS e.V.. Die Firma KIRCHHOFF Automotive Deutschland GmbH ist ein international tätiger Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Attendorn. Das Unternehmen fertigt Metallstrukturteile für die Automobilindustrie und beschäftigt rund 630 Mitarbeiter am Standort Attendorn. Das Geld wurde durch die Aktion „Centbeträge“ gesammelt, bei dem die monatliche Lohnabrechnung der an dem Projekt teilnehmenden Mitarbeitenden abgerundet wird. Das über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren angesammelte Geld wird anschließend in regionale und soziale Projekte investiert. So freuten sich dieses Mal die zwei Sozialarbeiterinnen Melissa Thor und Katharina Heinrich, welche die Spende im Namen der Beratungsstelle dankend entgegennahmen. Mit dem Geld unterstützt das Unternehmen die Arbeit der Beratungsstelle, einer Anlaufstelle für Mädchen und junge Frauen bis zum Alter von 27 Jahren. Neben der Hilfe und Beratung bei erlebter sexualisierter Gewalt bietet die Beratungsstelle auch Unterstützung bei der Bewältigung anderer schwieriger und komplexer Lebenssituationen.

 

Weitere Einträge:

Hilferuf der Beratungsstelle „Für Mädchen in Not“

Hilferuf der Beratungsstelle „Für Mädchen in Not“

Siegen: Warum ruft die Beratungsstelle für Mädchen in Not nach Hilfe? Seit 2020, dem Jahr, als die Coronapandemie ausbrach, landen immer mehr Hilferufe von Mädchen, jungen Frauen und immer wieder auch mal Jungen beim Kreuztaler Beratungsteam. Sie haben sexualisierte...

mehr lesen