Literatur


für Kinder
 

Ein Dino zeigt Gefühle

von Heike Löffel und Christa Manske (ab 4 Jahre)

ISBN 3-927796-42-5

fühlen - empfinden - wahrnehmen

Gefühle zu kennen und zu erkennen – diese Fähigkeit zu vermitteln ist Bestandteil jeder stärkenden und präventiven Arbeit mit Kindern. Dieses Buch lädt dazu ein, mit Mädchen und Jungen ins Spiel und ins Gespräch über Gefühle zu kommen.

Das Bilderbuch vom Dino spricht die Altersgruppe ab 4 Jahren an. Es gleicht einer Reise durch verschiedenste Emotionen, an deren Abschluss ein zufriedenes Lächeln steht. Die ausdrucksstarken Illustrationen geben die Vielfalt von Gefühlen anschaulich wieder.

Ein Ratgeber informiert und begleitet Sie beim Einsatz des Buches

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

 

Ich bin doch keine Zuckermaus - Neinsagegeschichten und Lieder

von Sonja Blattmann und Gesine Hansen (ab 6 Jahre)
ISBN 3-927796-36-0

In Paulas Leben ist ganz schön was los! Da tummeln sich ihr Freund Max, die Katze Samira und die kugelrunde Träumefrau. Und Paula, die jetzt schon fast sechs ist, mittendrin. Mit Liedern und Geschichten über Kindermut und Selbstbewusstsein geht es durch einen kunterbunten Tag.

 

Kein Küsschen auf Kommando - Kein Anfassen auf Kommando

von Marion Mebes (Text und Idee) und Lydia Sandrock (Zeichnungen) ISBN 3-927796-10-7

Kinder  profitieren von der einfachen Struktur, mit der sie an Gefühle, Geheimnisse und Grenzensetzen herangeführt werden.

Die Texte sind kurz gehalten, vermitteln klare Botschaften und dienen der Weitergabe präventiver Botschaften bereits an kleine Mädchen und Jungen.
Illustrationen in kräftigen Farben unterstreichen die Botschaften.
Für die pädagogische Arbeit in Kindergarten und  Grundschule empfehlen wir die Praxismaterialien aus der Reihe koPPischoPP  mit Kopiervorlagen in mehreren Sprachen und didaktischen Anleitungen.

Der nachstehende Link zur Kopiervorlage (Türkisch/Farsi/Arabisch) basiert auf dem Buch "Kein Küsschen auf Kommando" von Marion Mebes und Lydia Sandrock, erschienen im Verlag mebes & noack. Alle Rechte liegen beim Verlag. Diese Kopiervorlage wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie den Urheberrechtlichen Hinweis.

 

www.verlagmebesundnoack.de/WebRoot/Store19/Shops/61695848/MediaGallery/pdf/92_16_KeinKuesschen_TUERKISCh.pdf

http://www.verlagmebesundnoack.de/WebRoot/Store19/Shops/61695848/MediaGallery/pdf/92_16_KeinKuesschen_FARSI.pdf

http://www.verlagmebesundnoack.de/WebRoot/Store19/Shops/61695848/MediaGallery/pdf/92_16_KeinKuesschen_ARABISCH.pdf

 

Lass das - nimm die Finger weg!

von Ursula Enders, Ulfert Boehme und Dorothee Wolters

ISBN 3-407-79336-7

Der Bauspielplatz ist toll! Fast jeden Nachmittag treffen sich die Mädchen und Jungen aus der Kölner Straße dort, um zu spielen. Wenn es etwas zu besprechen gibt, dann läuten sie eine große Glocke und alle Kinder kommen zusammen. Zum Beispiel, als ein Pimmelzeiger Lina erschreckt hat. Zusammen überlegen die Mädchen und Jungen, was sie tun können. Denn wenn ihnen andere Angst machen oder  gemein sind, dann können sie sich zusammen leichter wehren. Auch als Simon sich kaum noch ans Telefon traut, weil nachmittags immer ein Mann bei ihm anruft und eklige Sachen sagt, haben die Kinder eine tolle Idee.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Pro Familia - Mein Körper gehört mir!

Illustrationen von Dagmar Geisler
ISBN 3-7855-4435-8

Nein zu sagen und unangenehme Berührungen abzuwehren, ist nicht  einfach. Selbstbewussten indern fällt es leichter, deutlich zu  sagen, was sie mögen und was sie nicht mögen. Deshalb ist es für  alle Kinder wichtig, sich ihrer Gefühle und ihres Körpers bewusst zu  werden. Denn nur so können sie Grenzen setzen. Dieses Buch gibt mit seinen klaren Bildern und dem einfachen Text Anregungen zum Gespräch und zum Nachdenken über das Thema  „sexuelle Grenzüberschreitung“.
Ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis des Deutschen  Ärztinnenbundes e.V. „Die Silberne Feder“

 

Ich und meine Gefühle

von Holde Kreul
ISBN 3-785550-18-9

Kinder wissen oft nicht, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen sollen. Da Gefühle von außen schnell bewertet werden, erfahren Kinder, dass es sehr problematisch und unangenehm sein kann, wenn man seine Emotionen zeigt. Die eigenen Gefühle wahrzunehmen und verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen, ist ein Lernprozess und wichtig für das Zusammenleben. Dieses Buch lädt mit seinem einfachen Text und den ausdrucksstarken Bildern Eltern und Kinder dazu ein, über ihre Emotionen zu sprechen.

 

Schön & blöd - Ein Buch über Gefühle

von Ursula Enders und Dorothee Wolters (3–9 Jahre)
ISBN 3-923243-77-4

Dieser Klassiker der Präventionsarbeit gegen sexuellen Missbrauch beschreibt mit viel Humor  Alltags-situationen von Kindern und Erwachsenen. In einer Szene dieses Bilderbuches fasst ein Nachbar einen Jungen an den Po und in die Hose. Diese Szene redet nicht "um den heißen Brei" herum, ist aber so vorsichtig, dass sie Kindern keine Angst macht. Sie gibt allen, die mit Kindern leben und arbeiten, ein Beispiel, wie man sexuelle Gewalt im Kontakt mit Mädchen und Jungen ansprechen kann.  

 

Wir können was, was ihr nicht könnt!

von Ursula Enders (Text und Idee) und Dorothee Wolters (Bilder)

ISBN 3-89106-986-3

Ein Bilderbuch über Zärtlichkeit und Doktorspiele

Heute ist ein wunderschöner Tag.

Luzie, Pepe, Seval, Felix und Niki spielen im Garten. Sie veranstalten eine Wasserschlacht, bekommen Puppenbabys, sehen genau nach, ob es Mädchen oder Jungen sind, und genießen es, sich gegenseitig zu untersuchen. Wenn da bloß Kai nicht wäre, der ihr Doktorspiel stört!

Doch mit diesem Problem werden die Kinder schon fertig.

Wir können was, was ihr nicht könnt ist das vierte Bilderbuch von Ursula Enders und Dorothee Wolters im Anrich Verlag. Es begleitet Mädchen und Jungen bei der Entdeckung ihrer Sexualität, fördert das Vertrauen der Kinder in die eigene sinnliche Wahrnehmung und stärkt ihre Widerstandskraft gegen sexuelle Übergriffe.

Ein Bilderbuch voller Lebensfreude.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Peter, Ida und Maximum

von G. Fagerström und G. Hansson
3-473356-19-0

Kinder stehen auf Comics. Auf diesen Effekt setzt das schwedische Autorinnenduo. "Mama erwartet ein Kind", erklärt der Papa seinen Kindern Peter und Ida, als sie sich wundern, weil ihre Mutter schon wegen Kleinigkeiten in die Luft geht. Wie nicht anders zu erwarten, bombardieren Peter und Ida nun ihre Eltern mit all den Fragen, die Kinder stellen, wenn sie ein Geschwisterchen bekommen. Und Mama und Papa erklären alles rund ums Thema Sexualität und Schwangerschaft in so logischen, eingängigen Worten und Bildern, wie man es von sich selbst gewünscht hätte. Allerdings sollte es vielleicht mal überarbeitet werden - nur noch selten prüfen Hebammen heute mit Hörrohren die Herztöne des Babys. Doch am Grundprinzip der Fortpflanzung hat sich seit den 70er-Jahren glücklicherweise nichts geändert - und deshalb sind 99 Prozent des Buches noch so aktuell wie damals.

 

Mein erstes Haus war Mamis Bauch

von Sonja Blattmann, Illustration: Ka Schmitz                 ISBN 3-404-61238-8

Eine Geburts(tags)geschichte mit Liedern für Mädchen und Jungen

Sofie hat morgen Geburtstag! Sie kann nie genug kriegen, wenn ihre Eltern ihr davon erzählen, wie sie auf die Welt gekommen ist. Ihr erstes Haus war Mamis Bauch, das weiß sie. Aber wie ist sie da hineingekommen? Oder war sie vielleicht schon immer dort? Und was hat Papa damit zu tun? Es ist eine wahre Freude, Sofies Neugier zu teilen, sie zu begleiten und zu erleben, wie das geht: sich im eigenen Körperhaus und in der Welt sicher und zu Hause zu fühlen! Sexualerziehung für Kindergarten und Grundschule. Kichern, Tuscheln, Lachen ausdrücklich erlaubt!

Mit Sofies Geburts(tags)geschichte erklärt Sonja Blattmann wirklich alles, was Kinder über Sexualität und ihren Körper wissen wollen. Die Bilder von Ka Schmitz geben dem feinfühligen Text ein pfiffiges, liebevolles Gesicht. Luise Wunderlich spricht mit klangvoller Stimme und malt die Geschichte ins Ohr – ein perfekter Rahmen für Sonja Blattmanns Lieder, die zart und leise, aber auch lebendig und schwungvoll zum Mitsingen einladen.

 

Prinzessin Pfiffigunde

von Babette Cole (ab 4 Jahren)

ISBN 3-551-51371-6

 

Alle Welt erwartet, daß eine Märchenprinzessin den Märchenprinzen heiratet. Doch Prinzessin Pfiffigunde hat überhaupt keine Lust zum Heiraten. Da die prinzlichen Freier trotzdem in Scharen vors Schloß strömen, bekommen sie kniffelige Aufgaben von Pfiffigunde gestellt. Auch das ist schließlich so ungewöhnlich nicht. Was aber die pfiffige Prinzesssin anstellt, als ein Prinz wirklich alle Aufgaben löst – das ist einmalig!

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Vom Glücksballon in meinem Bauch

Kinder erleben häusliche Gewalt

von Sandra Fausch / Marion Mebes / Andrea Wechlin / Claudia Rothenfluh (4 - 6 Jahre)

ISBN-13: 9783927796959 Verlag Mebes & Noack

Ein Kinderbuch macht Mut

Das Erleben von Gewalt bedrückt. Im Bilderbuch werden Angst und Bedrohung in Form des Sorgenballons dargestellt, der sich schwer und auf den sonnigen Glücksballon im Innern legt.

Deutlich wird die ambivalente Gefühlslage, wenn Kinder hoffen, dass alles wieder gut werden möge, aber mit wachsender Verzweiflung feststellen müssen, dass diese Hoffnung immer wieder enttäuscht wird.

Kinder, die im Kontext häuslicher Gewalt aufwachsen, finden sich in diesem Buch wieder. Doch auch Kinder in anderen Konfliktsituationen werden an dem Bild vom Glücksballon und Sorgenballon anknüpfen können. Ermutigend wirkt die Unterstützung der Lehrerin. Das Sprechen über die komischen Gefühle im Bauch befreit und schafft Raum für Neues.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

 

Anna ist richtig wichtig!

von Wildwasser Würzburg e.V. Autorinnen: Susanne Kaiser, Renate Schüßbauer, Sylvia Fein, Illustration: Barbara Breen (ab 12 Jahren)

ISBN 978-3927796-80-5 

Onkel Otto fasst Anna an, obwohl sie das nicht will. Was wird Anna jetzt machen? Und was würdest du tun? Anna hat einige Tipps.

Mädchen und junge Frauen mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und Behinderungen erhalten kaum angemessene Informationen über ihren Körper, über Sexualität und sexuelle Gewalt.

Sie brauchen Lern- und Fördermaterial zur Prävention von Übergriffen, das auf sie abgestimmt ist und sie direkt anspricht.

Wildwasser Würzburg e.V. arbeitet seit einigen Jahren in diesem Themenbereich speziell für und mit dieser Zielgruppe. Aus ihren Erfahrungen heraus haben Mitarbeiterinnen der Fachstelle geeignetes Material für die Präventionsarbeit entwickelt:

Hier werden Mädchen in ihrer Besonderheit ernst genommen. Sie werden direkt nach ihren eigenen Gefühlen und Gedanken gefragt und dadurch in ihrer Selbstwahrnehmung und Selbstbestimmung gestärkt. Sie erhalten Informationen, wie sie sich gegen Übergriffe wehren und Hilfe holen können.

Die einfache Sprache orientiert sich am Wesentlichen. Klare Illustrationen unterstreichen die Erkennbarkeit der Inhalte.

Das Begleitmaterial enthält ausführliche Informationen für Pädagoginnen und Angehörige, ermutigt sie zur Arbeit mit diesem Buch und unterstützt sie mit Übungen und didaktischen Hinweisen.

Praxisnah entwickelt und für die Praxis umgesetzt.

Die Protagonistin ist sympathisch, selbstbewusst und weiß sich zu wehren.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

für Jugendliche
 

Auf den Spuren starker Mädchen

von Irmgard Schaffrin und Dorothee Wolters

ISBN 3-923243-73-1

Mit List und Tücke überwinden die starken Mädchen der Cartoons die Grenzen patriarchalischer Rollenzuweisungen und vertreten frech und selbstbewußt ihre eigenen Interessen. Da begießt eine Jugendliche „rein zufällig“ einen Belästiger mit Cola, eine andere weist ihren Freund in seine Grenzen, und Schülerinnen schaffen es mit Unterstützung von Gleichaltrigen, sich gegen die Übergriffe des Lehrers und von seiten der Mitschüler zur Wehr zu setzen …

Das vorliegende Material geht unter die Haut – so locker und flockig es im ersten Moment auch scheinen mag. Gesucht werden nun engagierte Frauen, die sich in der Schule, in der offenen Jugendarbeit, in der Beratung usw. auf die Seite von Mädchen stellen und mit diesen gemeinsam die Cartoons ausgestalten und „weiterspinnen“.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Das Aufklärungsbuch

von Sylvia Schneider und Birgit Rieger

ISBN 3-473-35495-3

Für niemanden ist die Pubertät eine einfache Zeit. Viele Veränderungen stürmen jetzt auf dich ein: neue Freiheiten, andere Ansichten, sexuelle Regungen, erste Liebe und eine veränderte Beziehung zum anderen Geschlecht. Einfühlsam und offen geht die Autorin auf die Gefühle und Probleme der Heranwachsenden ein und führt an Themen wie Liebe und Partnerschaft, Sexualität, Verhütungsmethoden, Zeugung, Schwangerschaft und Geburt heran. In einem gesonderten Kapitel wird Aids besprochen. Das Buch richtet sich nicht nur an Jugendliche, die bereits in der Pubertät stecken, sondern auch an Leser, die diese Entwicklungsphase noch vor sich haben.

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Ich war zwölf ...

von Nathalie Schweighoffer ISBN 3-404-61238-8

Nathalie ist zwölf, gerade am Beginn ihrer Pubertät. Sie liest Micky-Maus-Hefte und spielt gern Prinzessin. Ein ganz normales Mädchen, das stolz ist, wenn ihr Vater sie lobt und „meine Beste“ nennt. Doch eines kann sie nicht verstehen: dass ihr Vater auch nachts zu ihr kommt, wenn schon alle anderen schlafen. Er streichelt sie dann und bedrängt sie, Dinge mit ihm zu tun, die man doch nicht tun darf.

Lange Zeit schweigt Nathalie, aus Verwirrung, Scham und Angst. Eines Tages jedoch fasst sie Mut und beginnt zu sprechen …

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Gute Nacht Zuckerpüppchen

von Heidi Glade-Hassenmüller

ISBN 3-7903-0372-0

Heidi Glade-Hassenmüller erzählt in diesem Buch die Geschichte des Mädchens Gaby, das viele Jahre hindurch von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht wird – vom 6. Bis zum 18. Lebensjahr. Diese Geschichte ist authentisch, die Autorin hat sie selbst durchlebt. Sie schreibt zu diesem Buch: „Es ist die Geschichte meiner Jugend, die ich nicht hatte …  Ich habe sie für all die Mädchen geschrieben, die in der gleichen ausweglosen Situation sind. Durchbrecht das Schweigen und ruft um Hilfe. Immer wieder, bis man euch hört.“

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Und plötzlich gehörst du ihm ... Gefangen im Netz eines Loverboys - Eine wahre Geschichte

von Merel van Groningen

ISBN 978-3-404-60006-9

Merel ist fünfzehn, als sie Mike kennen lernt. Sie verliebt sich – ist doch egal, dass er so viel älter ist, eine kriminelle Vergangenheit hat und komische Freunde. Zu Hause gibt es eh nur noch Stress, und Mike fängt sie auf. Blind vor Liebe merkt Merel nicht, was Mike plant. Als das Geld mal wieder alle ist, glaubt sie sogar selbst, dass es keinen Ausweg gibt als den, dass Merel sich verkauft …

„In den Medien herrscht oft Unverständnis für die Opfer: Man lässt sich doch nicht so einfach auf den Strich stellen, hab ich dort so oft gehört. Sie wissen nicht, was Angst und Scham aus dir machen können“. Merel v. Groningen

„Sie sind noch Kinder, 14, 15 Jahre alt. Sie verlieben sich zum ersten Mal – und geraten an einen Zuhälter, auf dem Schulhof oder bei Facebook. Eltern und Polizei kämpfen gegen die Macht sogenannter Loverboys. Oft ist es schon zu spät“ Der Spiegel

„Ein Buch, das alle Eltern pubertierender Töchter lesen sollten“ Margriet

In unserer Leihbücherei vorhanden

 

Liebste Abby

von Lee Hadley und Ann Irwin
ISBN 3-407787-13-8

Abby ist anders als die anderen Mädchen, findet Chip - und verliebt sich in sie.  Das ein schreckliches Geheimnis hinter ihrem Anderssein steckt und dass Abby dringend Hilfe braucht, erfährt er erst viel später. Ein heikles, hochaktuelles Thema und gleichzeitig eine wunderschöne Liebesgeschichte.

 

Wege aus dem Labyrinth

von Q. Bain und M. Sanders
ISBN 3-927796-16-6

Haben deine Freundin oder dein Freund sexuellen Mißbrauch erlebt? Oder fühlst du dich von sexuellem Missbrauch bedroht oder wirst gegenwärtig missbraucht? Alles, was Jugendliche wissen wollen – vielleicht weil sie selbst betroffen sind oder weil sie sich um eine Freundin oder einen Freund Sorgen machen. Das Buch soll Betroffenen von sexuellem Missbrauch/Gewalt Mut machen. Das Buch ist zu empfehlen, wenn sie Tipps brauchen, wie sie einem Missrauchsopfer vielleicht besser helfen können. Es soll bei Fragen helfen, wie: Was ist sexueller Missbrauch überhaupt? Was kann ich gegen Nötigung/Belästigung tun?

 

Wie ein Vogel im Käfig

von H. Brandt
ISBN 3-423780-84-3

Berlin-Kreuzberg: Rebecca ist fassungslos, als sie erfährt, dass Halef, der beste Freund ihres Bruders, in den sie sich auch noch verliebt hat, ihre Freundin Petra vergewaltigt haben soll... Ausländerfeindlichkeit und Vorurteile sind die Themen dieses Buches. Es geht um Freundschaft und es geht schließlich und eigentlich auch um sexuelle Gewalt in der Familie.

 

Nele

von M. Steenfatt
ISBN 3-499204-37-1

Nele ist zwölf Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater zusammen. Ihre Mutter arbeitet den ganzen Tag in einem Supermarkt und kann sich daher nicht viel um ihre Tochter kümmern. Nele kann ihren Stiefvater nicht ausstehen. Eines Tages bringt ihr Stiefvater einen Freund mit nach Hause. Er heißt Wolfgang und gefällt Nele von Anfang an. Die beiden lernen sich näher kennen. Nele vernachlässigt Sabine und die Schule immer mehr. Sie liebt Wolfgang und er sagt, dass er auch in sie verliebt ist. Irgendwann fängt Wolfgang an, Nele sexuell zu missbrauchen. Er meint, das würden alle machen, die sich lieb haben. Immer wieder spürt man auch die Angst von Wolfgang, verraten zu werden. Das merkt man daran, dass er "Das" mit Nele zu einem kleinen Geheimnis erklärt. Nele ist stolz auf ihr "kleines Geheimnis", obwohl sie Angst davor hat und ihr das "Heimliche" unheimlich erscheint.

 

für Erwachsene
 

Rot vor Scham

von D. Moggach
ISBN 3-4991-5559-1

"Er brauchte mich nie zu etwas zu zwingen, niemals. Wir hatten unser geschütztes Inneres voreinander bloßgelegt, niemand anders würde das je zu sehen bekommen, und was geschehen war, würde uns bis zum Tod begleiten." Schuld und Schamgefühle beherrschen das Leben dieser jungen Frau, die über Jahre von ihrem Vater sexuell missbraucht wird. Eindringlich und doch behutsam schildert die Autorin diese Erfahrungen aus der Sicht der Betroffenen. Sie zeigt, wie das kindliche Vertrauen zum Vater langsam zerbricht, in Selbstverachtung umschlägt und so eine lebenslange gegenseitige Abhängigkeit bestehen bleibt.

 

Trotz allem

von E. Bass und L. Davis, übersetzt von K. Ayche
ISBN 3-922166-61-0

Schritt für Schritt weisen die Autorinnen dieses Handbuches aus oftmals aussichtslos erscheinenden Situationen. Sie stellen den Prozeß der Heilung von den Folgen sexuellen Kindesmißbrauchs verständlich dar: angefangen vom Zweifeln, ob es wirklich geschehen ist, über die Konfrontation mit Täter und Familie bis zur Veränderung selbstbehindernder Verhaltensmuster. Dieses Buch beschönigt nicht und zweigt doch, daß Frauen die Folgen von sexuellen Kindesmißbrauch bewältigen können jede auf ihre Weise.

 

Verbündete

von L. Davis, übersetzt von K. Ayche
ISBN 3-936937-57-5

Sexueller Mißbrauch in der Kindheit löst unweigerlich Probleme innerhalb unterschiedlicher Beziehungen aus. "Verbündete" gibt Antworten auf Verwirrung, Wut, Frustration und Hilflosigkeit der Partnerinnen und Partner von Überlebenden sexuellen Missbrauchs. Der Nachfolgeband von "Trotz Allem".

 

Einige der hier aufgeführten Bücher und viele weitere Publikationen bekommen Sie z. B. bei:

www.verlagmebesundnoack.de

oder in unserer Leih-Bibliothek